Skip to main content

Hudora

Hudora Roller LogoHudora ist ein Unternehmen mit Tradition. Gegründet wurde es bereits 1919 von Hugo Dornseif in Radevormwalde.

Der Unternehmensname setzt sich aus den ersten beiden Buchstaben des Namens des Gründers (Hu Do) und des Orts (Ra) zusammen.

Ursprünglich produzierte man bei Hudora keine Roller, sondern Schlittschuhe. Ab dem Zeitpunkt, als es dem Unternehmen gelang, einen Schlittschuh aus einem einzigen Stück zu konstruieren, wurden Spitzensportler/-innen ausgerüstet. 1956 kamen Rollschuhe ins Sortiment, hergestellt unter dem Zweig RaDo. Das Sortiment wurde sukzessive erweitert, 1965 kamen Fitnessartikel hinzu, 1973 Skateboards und 1978 Ski- und Tennisprodukte.

Allerdings ging das Unternehmen 1981 Konkurs und orientierte sich bei seiner Wiedergründung 1984 neu: Ab jetzt wurden alle möglichen Artikel im Bereich Sport und Freizeit produziert und zwar überwiegend im Ausland.

Hudora Roller- Big Wheel RX 205 schwarz/rot 14724 Klappmechanismus

Klappmechanismus

Ab 1990 war Hudora einer der ersten Anbieter von Inline-Skates in Deutschland. 1997 kamen neue Sortimente im Bereich Kinder und Spielwaren hinzu, der Firmensitz wurde 1999 nach Remscheid verlegt. Im Jahr 2000 gelang es Hudora, zusammen mit der Universität Wuppertal einen Klappmechanismus fürAluminium-Scooter zu entwickeln. Die Firma ließ den Mechanismus patentieren. Hudora Roller sind bis heute sehr erfolgreich.

 

 

Weitere Informationen zu Hudora finden Sie hier: